LEHRer*innenbildung reformierEN

Teilprojekte der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (Förderzeitraum 2016-2019)

Im Zuge der Qualitätsoffensive Lehrerbildung haben sich alle an der Lehrerbildung beteiligten Hochschulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern darauf verständigt, die Qualitätsverbesserung des Praxisbezuges einerseits sowie die Orientierung der Lehrerbildung an den Anforderungen der Heterogenität und Inklusion andererseits als zentrale Handlungsfelder auszuwählen. Erwartet werden unter anderem intensive Praxiskontakte inklusive eines tragfähigen Schulnetzwerks, Konzepte für eine qualifizierte Mentorinnen- und Mentorenausbildung und didaktische Konzepte sowohl für fach- und allgemeindidaktisch inklusive Lehr-Lern-Prozesse als auch zur Schulung von Beratungs- und Diagnostikkompetenzen in inklusiven Lehr-Lern-Settings.

 

Aktuelle Nachrichten aus dem Projekt

  • 1

Projektübersicht

Projektleitung 

Prof. Dr. Kathrin Mahlau

Stefan Kulakow (Assistenz der Projektleitung)

 

Mentor*innenqualifizierung

Institut für Erziehungswissenschaft, Lehrstuhl für Schulpädagogik

Ernst-Lohmeyer-Platz 3

17489 Greifswald

 

Reflexive Praxisphasen und Schulnetzwerk

Institut für Erziehungswissenschaft, Lehrstuhl für Schulpädagogik

Ernst-Lohmeyer-Platz 3

17489 Greifswald

     

    Inklusive Lern-Lehr-Prozesse in heterogenen Lerngruppen

    Institut für Anglistik und Amerikanistik, Fachdidaktik Englisch

    Ernst-Lohmeyer-Platz 3

    17489 Greifswald

     

    Innovationsbereiche und Einrichtungen

    Institut für Erziehungswissenschaft, Lehrstuhl für Sonderpädagogik und Inklusion

    Ernst-Lohmeyer-Platz 3

    17489 Greifswald