Innovationsbereiche und Einrichtungen

Projektbeschreibung

Viele Studien weisen auf die hohe psychische Beanspruchung von Lehrkräften hin (vgl. Bauer et al., 2007; DAK Team Prävention und Gesundheitsberatung, 2004). Ein Hauptbelastungsfaktor sind aus Lehrersicht sogenannte „schwierige“ Schüler*innen (vgl. DAK Team Prävention und Gesundheitsberatung 2004; Ksienzyk, Schaarschmidt 2005).

Im Teilprojekt „Innovationsbereiche und Einrichtungen“ wurde ein Beratungskonzept entworfen, welches Lehrkräfte im Umgang mit verhaltensauffälligen Schüler*innen unterstützen und professionalisieren soll. In der Pilotphase lag der Fokus auf Schulwerkstätten in Vorpommern. In der zweiten Phase wurde das Konzept auf Grundschulen ausgeweitet.

Der erste Baustein des Beratungskonzepts ist eine Fortbildung anhand des Fördermaterials „Schwierige Schüler – 84 Handlungsmöglichkeiten bei Verhaltensauffälligkeiten und sonderpädagogischem Förderbedarf“ (Hartke, Blumenthal, Carnein & Vrban, 2018), der zweite sieht individuelle kooperative Beratungssitzungen (Mutzeck, 2008) zu problematischen Schulsituationen vor. Aktuell setzen 50 Lehrkräfte an verschiedenen Grundschulen in Vorpommern die Konzeption um. Ergebnisse zur Effektivität werden im Frühjahr 2019 erwartet.

Beteiligte Schulen

Grundschule Horst

Grundschule Lütt Matten Wusterhusen

Grundschule Greif

Karl-Krull Grundschule Greifswald

Montessori-Grundschule Greifswald

Juri-Gagarin Grundschule Stralsund

Lambert-Steinwich Grundschule Stralsund

Zeitplan
01/16 - 04/18 Pilotierstudie
05/18 - 08/18 Schulaquise und quantitative sowie qualitative Konzept- und Kontextanalyse an ausgewählten Schulen in Mecklenburg-Vorpommern
09/18 Prätest
10/18 Fortbildung I: direct behaviour ratings (Chafouleas et al., 2007)
11/18 Fortbildung II: Förderung regelkonformen und prosozialen Verhaltens (Hartke et al., 2018)
12/18 - 01/19 kooperative Beratungen (Mutzeck, 2008)
02/19 Posttest
03/19 Abschlussveranstaltung
04/19 Follow-Up-Test
Publikationen
  1. Stippl, L., & Reiß, M. (2019). Ein Beratungskonzept für Grundschullehrkräfte im Umgang mit nichtregelkonformen Verhalten - eine Interventionsstudie. Posterpräsentation auf der Frühjahrstagung der Arbeitsgruppe für empirische sonderpädagogische Forschung (AESF). Freiburg (CH).
  2. Stippl, L. (2018). Ein Beratungskonzept für Grund- schullehrkräfte im Umgang mit nichtregelkonformen Verhalten - eine Interventionsstudie. AESF Herbsttagung, Wuppertal (Germany).
  3. Rühlow, D., Kuty, M. & Mahlau, K. (2018). Handlungsmöglichkeiten für den inklusiven Unterricht. 3. Verbundtagung, Rostock (Germany).
  4. Carlsson, Brian (2017). Systemische Gesprächsführung – Kann sie einen positiven Beitrag im Kontext schwieriger Elterngespräche leisten? In O. Carnein, J. Langer, & A. Methner (Hrsg.). Gelingensbedingungen schulischer Beratung (S. 66-74). Rostock: Verlag Beratung in der Schule.
  5. Bruhn, U., Carlsson, B., Hechler, S., & Michels, K. (2017). InFoLaB und InklusiV - Forschen und Lernen ininklusiven Räumen. Symposium Exklusiv INKLUSIV: Inklusion kann gelingen. Forschungsergebnisse und Beispiele guter Praxis, Neubrandenburg.
  6. Carlsson, B. (2017). Systemische Gesprächsführung – Kann sie einen positiven Beitrag im Kontext schwieriger Elterngespräche leisten?. Fachtagung „Gelingensbedingungen von Beratung im Kontext Schule" (ISER), Rostock.
  7. Carlsson, B. & Mahlau, K. (2017). Beratungskonzept zur Professionalisierung von Schulwerkstätten. 2. Verbundtagung, Rostock (Germany).

Kontakt

Projektbereichsleiterin

Prof. Dr. Kathrin Mahlau

Institut für Erziehungswissenschaft

Lehrstuhl für Sonderpädagogik und Inklusion

Ernst-Lohmeyer-Platz 3, Raum 2.28
17487 Greifswald 

Tel.: +49 (0)3834-4203708
kathrin.mahlauuni-greifswaldde

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lena Stippl

Dr. Mirjam Reiß

Studentische Hilfskräfte

Mirka Kalisch

Ehemalige Mitarbeiter

Brian Carlsson