Martina Winkelmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Lehre)

Lehrstuhl Schulpädagogik

Franz-Mehring Strasse 47 - Raum 408
17487 Greifswald 

Tel.: +49 (0)3834 420-3734
martina.winkelmann(at)uni-greifswald(dot)de

Sprechzeit:

Donnerstag, 12:15 - 13:00 Uhr

sowie nach persönlicher Vereinbarung.

Zur Person
Curriculum Vitae
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Greifswald, Institut für Erziehungswissenschaft
  • Dozentin und Lehrbeauftragte für Genderthemen, Biografiearbeit, Methodik und Didaktik sowie Kommunikation an verschiedenen Universitäten, Hochschulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin der FU Berlin, Institut für Gemeindepsychologie
  • Leitung des Berliner Seniorentelefons
  • Studium der Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie, Abschluss Diplom-Pädagogin
  • Hauspflegerin und Hilfsdruckerin
  • Studium der Kristallografie an der Humboldt-Universität zu Berlin
Mitgliedschaften
  • Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterstudien IZfG (http://www.phil.uni-greifswald.de/ie/izfg.html)
  • Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik
 (http://www.dghd.de)
  • Frauenbildungsnetz M-V
 (http://www.frauenbildungsnetz.de)
Ehrenamtliches Engagement
  • AG Studium und Diversity 
(http://www.uni-greifswald.de/ag-studium-diversity)
  • Jurorin für das Berufswahlsiegel M-V
 (http://www.berufswahlsiegel-mv.de)
  • Vertrauensdozentin der Hans-Böckler-Stiftung 
(http://www.boeckler.de/4360.htm)
  • Mitglied des Hauptpersonalrats (K) am Bildungsministerium M-V (
http://www.bm.mv-regierung.de/personalraete/hprk/)
  • Arbeitskreis Gender und Gesundheit M-V
(http://www.akgg-mv.de)
  • Vorstandsmitglied der Unfallkasse M-V
Forschung

Forschungsinteressen

  • Gender und Diversity
  • Berufsorientierung als Querschnittsaufgabe
  • Biografieorientierte Praxis-Reflexion
  • Beziehung/ Kommunikation von schulischen Akteur/-innen
  • Kooperative Lernformen/ Gruppenpädagogik
auch
  • Erwachsenenbildung
  • Intergeneratives Lernen
  • Qualitative Forschungsmethoden
  • Biografische Fallanalyse


Projekte mit Studierenden

  • Workshop „MOTIVIERT“ auf dem 2. Greifswalder Studientag (Seminar Berufsorientierung)
  • Nachbereitungsveranstaltung von Girl‘s Day und Jungentag M-V mit 60 SuS einer RegS im ländlichen Raum (Seminar Geschlechtergerechte Schule)
  • Workshops JUNGS.
  • „Esskultur“ – eine interkulturelle Begegnung (Projektseminar)
  • Mehrere Greifswalder Erzählcafés


Arbeitsschwerpunkte außerhalb der Lehre am Institut

  • Hochschuldidaktik
  • Biografieforschung und Biografiearbeit
  • Gender Studies, Gleichstellungsarbeit
  • Personalvertretungsrecht
  • Demografische Entwicklung