Reflexive Praxisphasen und Schulnetzwerk

Im Rahmen des BMBF-Projekts Qualitätsoffensive Lehrerbildung (2016-2019) wird am Institut für Erziehungswissenschaft ab dem Sommersemester 2017 ein neues Format für das Schulpraktikum I im Lehramtsstudium entwickelt und erprobt. In diesem neuen Format werden die Praktikant*innen an Partnerschulen in und um Greifswald semesterbegleitend in Tandems agieren und von qualifizierten Peer- und Schul-Mentor*innen begleitet.

Es sollen kooperative Formen der Zusammenarbeit angebahnt und Beteiligungsstrukturen entwickelt werden, wobei die unterschiedlichen Profile und Bedarfe der jeweiligen Schulen die Ausrichtung vorgeben. Perspektivisch soll ein Schulnetzwerk entstehen, das nicht nur die Erprobung unterschiedlicher Varianten des Praxismodells ermöglicht, sondern auch verlässliche Strukturen und eine Plattform für effektiven Erfahrungsaustausch schafft.

Das Potenzial einer engen Verzahnung von pädagogisch relevantem Handlungswissen und Kenntnissen wissenschaftlicher Theorien und Konzepte soll im Sinne einer qualitativen Verbesserung der angeleiteten studienbegleitenden Selbstreflexion und der besseren Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte genutzt werden.

Kontakt

Dr. Frances Hoferichter

Lehrstuhl Schulpädagogik
Franz-Mehring-Straße 47 - Raum 308

17487 Greifswald

Tel.: +49 (0)3834 420 3710
Fax: +49 (0)3834 420 3702
frances.hoferichter(at)uni-greifswald(dot)de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

 

Ansprechpartnerin für Kooperationsschulen

Ute Volkert

Lehrstuhl Schulpädagogik
Franz-Mehring-Straße 47 - Raum 408
17487 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 4203709
Fax: +49 (0)3834 4203702
ute.volkert(at)uni-greifswald(dot)de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung